das sind wir

das Blumen- und Pflanzengeschäft thomas ist die Referenz schlechthin in Hasselt und in der Provinz Limburg. Das blühende Geschäft ist nicht nur aufgrund seines imposanten Gebäudes bekannt - eine innovative architektonische Konstruktion aus Stahl und Glas – sondern vor allem aufgrund seines umfangreichen Sortiments an Pflanzen, Blumen, Gestecken und Blumensträußen sowie der stimmungsvollen Kollektionen fürs Interieur.   2010 gewann thomas den prestigehaften Graines D’Or Award, eine Auszeichnung für das innovativste Gartencenterkonzept Europas. Eine Anerkennung für die Bemühungen, die tagtäglich geliefert werden, um den Kunden ein fantastisches Geschäftserlebnis zu bieten, und ein Prinzip, das mit anhaltendem Enthusiasmus betrieben wird.  

Fachgeschäft
 Im Rhythmus der Jahreszeiten spielt thomas und sein Team seine Trümpfe aus mit einer ausgewählten Produktpalette für Haus, Garten, Küche und Terrasse, die einen Mehrwert schaffen und das Leben schöner machen. thomas steht für Lifestyle sondergleichen. Das schönste und qualitativ hochwertigste Angebot, alles unter einem Dach vereint! Ein offenes Haus als Stimmungsbild und eine Oase der Inspirationen für home & garden.  

Firmengeschichte  Heute ist thomas vor allem bekannt für sein einzigartiges breitgefächertes Sortiment in einem hypermodernen Rahmen. Der Grundstein wurde 1952 gelegt, als François Thomas der bildhübschen Josephina Arrazola de Oñate begegnete.

 

history  Arrazola de Oñate

Ihr Name erinnert an eine seltene Blume und mit ihrer Heirat erwachte auch die Liebe zu den Blumen. Das Ehepaar eröffnete zuerst einen bescheidenen Blumenladen mit Gärtnerei in der Sint-Anna-Straße in Diest bevor sie mit ihrem Großhandel schon kurze Zeit später in den Leuvensesteenweg zogen und einen Blumenladen in der Sint-Janberchmans-Straße eröffneten. Aber der strenge Winter im Jahre 1962 und ein heftiges Feuer machten ihre Pläne zunichte.   Das Ehepaar nahm 1967 einen neuen Anlauf am Boulevard in Hasselt, beim Kloster der Klarissen. Ein fruchtbarer Boden, denn schon schnell entwickelte sich das Blumen- und Pflanzenfachgeschäft zur Referenz in der Region. Nicht nur wegen der pflückfrischen Blumen, die sie auf dem Frühmarkt in Brüssel ankauften oder dem einmaligen Pflanzenangebot, das sie von Züchtern aus Gent bezogen. Schon schnell platzte das Geschäft aus allen Nähten und so musste thomas nach Kuringen ausweichen, auf der Straße von Hasselt nach Diest, als sei dies symbolisch. Die nagelneue Stahlbaukonstruktion spiegelt die Ambitionen wider und wurde 1997 sogar für einen „Stahlbau“-Architekturpreis nominiert. Inzwischen waren auch die vier Söhne in das Familienunternehmen eingestiegen, aber das Schicksal schlug erneut zu.  

Phönix aus Blumen 2002 wurde das Geschäft erneut in Schutt und Asche gelegt. Ein herber Rückschlag, der die Ambitionen aber nur kurzfristig dämpfte, denn 2004 konnte thomas größer denn je aus den Trümmern wiedererstehen. Neben Blumen, Pflanzen und Dekoration möchte das Team ein Gesamtergebnis liefern, in dem auch Interieur-Marken Raum finden. thomas floriert wie nie zuvor und bleibt seiner anfänglichen Aufgabe treu: ein ebenso inspirierendes wie breitgefächertes hochwertiges Angebot an Home- und Garden-Artikel. Die jahrelange Erfahrung ist dabei der Humus, ein fruchtbarer Boden, in dem nur das Allerbeste gedeiht, dank der aufgebrachten Fürsorge des thomas-Teams im Hinblick auf zufriedene Kunden.